did Frankfurt „Der Aufenthalt in einer Gastfamilie hilft auch, die deutsche Sprache schneller zu lernen,nicht nur das Schuldeutsch, sondern auch die alltägliche Umgangssprache.“

Anika Gerlt | Sekretariatsleitung Frankfurt

Welche Vorteile bietet während eines Sprachaufenthalts das Leben in einer Gastfamilien?
Es bietet den Sprachschülern einen tieferen Einblick in die deutsche Kultur und den deutschen Alltag. Gleichzeitig hilft es auch, die deutsche Sprache schneller zu lernen, nicht nur das Schuldeutsch, sondern auch die alltägliche Umgangssprache. Im Idealfall ist der Aufenthalt in einer Gastfamilie durch den kulturellen Austausch eine Bereicherung für alle Beteiligten.

Wie viel Prozent der Sprachschüler entscheiden sich für einen Gastfamilienaufenthalt?
Es sind sicherlich ca. 80% der Schüler, die sich für einen Gastfamilienaufenthalt entscheiden.

Wie werden die Gastfamilien für did deutsch-institut ausgesucht?
In der Regel suchen wir Gastfamilien, bei denen die Schüler nicht länger als 45 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule brauchen. Die Familien sind offen und aufgeschlossen gegenüber fremden Kulturen und meist sehr interessiert an einem Austausch mit ihren Gastschülern. Viele Gastfamilien nehmen die Gastschüler wie ein Mitglied ihrer eigenen Familie auf und sind darauf bedacht, dass die Schüler sich wohl fühlen fernab ihrer Heimat.

Welchen Qualifikationen muss man mitbringen, um bei did deutsch-institut als Gastfamilie tätig werden zu können?
Die Gastfamilien müssen deutsche Muttersprachler sein, damit ein effektives Lernen der deutschen Sprache gewährleistet wird. Ferner muss ein Zimmer vorhanden sein, in dem der Schüler für die Länge des Sprachaufenthaltes wohnen und im Selbststudium arbeiten kann.

Worauf wird bei der Zuteilung einer Gastfamilie für einen Gastschüler besonders geachtet?
Es wird immer versucht, die Wünsche der Gastschüler besonders zu berücksichtigen (Kinder/keine Kinder, Tiere/keine Tiere, Allergien, Verpflegung/keine Verpflegung), sodass der Aufenthalt möglichst angenehm wird.

Was geschieht, wenn bei aller Sorgfalt der Auswahl die „Chemie“ zwischen Gastfamilie und Gastschüler nicht stimmt?
Meines Erachtens nach resultieren die meisten Probleme aus Verständigungsschwierigkeiten und Missverständnissen, die sich meistens durch gemeinsame Kommunikation und Vermittlung zwischen Schülern und Familien (und mir) aus der Welt schaffen lassen. Die Familien, die fremde Schüler bei sich aufnehmen und die Schüler die in ein fremdes Land gehen, sind meistens so aufgeschlossen und tolerant, dass es für beide Seiten meist ein angenehmer und bereichernder Aufenthalt wird. Daher ist es auch wichtig für mich als Betreuerin der Gastfamilien und Gastschüler, einen guten Kontakt zu beiden Seiten zu pflegen, sodass ich gleich zu Beginn von etwaigen Unstimmigkeiten vermitteln kann. Ich denke, überall wo Menschen, gerade aus unterschiedlichen Kulturen, zusammenkommen, können immer zwischenmenschliche Unstimmigkeiten auftreten. Aber ich denke auch, dass es für jedes Problem immer eine passende Lösung gibt.

Gibt es Gastfamilien, die immer wieder Sprachstudenten von did deutsch-institut als Gastschüler bei sich aufnehmen?
Ja, es gibt viele Familien, die immer wieder gerne nach Möglichkeit ein bis zwei Sprachstudenten von uns aufnehmen. Bei einigen Familien sind auch bereits die Kinder ausgezogen und ein Zimmer ist frei geworden. Diese Familien freuen sich immer wieder, neue Studenten bei sich aufzunehmen. Und bei vielen Familien haben sich auch schon Freundschaften zu ihren ehemaligen Sprachschülern aufgebaut.