Interview
Interview

did deutsch-institut M├╝chen

Das did deutsch-institut M├╝nchen blickt auf eine lange und erfolgreiche Zeit zur├╝ck. Als erstes von vier Instituten wurde es bereits 1977 gegr├╝ndet. Danach folgten 1989 das Institut in Frankfurt, 1990 das Berliner Institut, und zuletzt das Institut in Hamburg im Jahre 2009.

Mit einer durchschnittlichen w├Âchentlichen Teilnehmerzahl von 175 in der Hochsaison und 75 in der Nebensaison wird das Institut j├Ąhrlich von insgesamt etwa 700 internationalen Lernern besucht. Hier herrscht reger Betrieb und eine interessante, internationale Atmosph├Ąre mit Teilnehmern aus der ganzen Welt ÔÇô von Australien bis Zypern.

Das auf zwei Etagen gelegene Institut l├Ądt mit seinen elf hellen und freundlich eingerichteten Unterrichtsr├Ąumen, dem hochwertig ausgestatteten Multimedia-Raum, dem Internetcaf├ę (kostenloses WLAN im gesamten Geb├Ąude), seinem modernen Selbstlernzentrum, einer gut sortierten Bibliothek und einer gro├čen, sonnigen Dachterrasse zum erfolgreichen und entspannten Lernen ein.

Herr Burghart, was unterscheidet did deutsch-institut von anderen Sprachschulen in Deutschland?

Herr Burghart: "Die Kombination der folgenden drei Punkte: Erstens die Qualit├Ąt unserer Dienstleistungen, zweitens die M├Âglichkeit, im Rahmen nur eines Sprachkurses bis zu vier deutsche Metropolen kennen zu lernen, und drittens die sehr angenehme und pers├Ânliche, ja beinahe schon famili├Ąre Atmosph├Ąre in unseren Instituten. "

Welchen Vorteil hat es f├╝r den Sprachstudenten, Deutsch in Deutschland zu lernen?

Herr Burghart: "Das im Unterricht Gelernte anschlie├čend in der Gastfamilie, beim Einkaufen oder im Gespr├Ąch mit deutschen Freunden erfolgreich kommunikativ anwenden zu k├Ânnen, f├╝hrt wesentlich schneller zur Verinnerlichung des Gebrauchs neuer sprachlicher Strukturen und erh├Âht auch die Motivation, zur├╝ck in der Heimat das Deutschlernen fortzusetzen."

Nach welchem Grundsatz/Leitmotiv leiten Sie das did deutsch-institut M├╝nchen? Welche Schulphilosophie wird verk├Ârpert?

Herr Burghart: "Das did deutsch-institut M├╝nchen hat keine Schulphilosophie, die sich von der eines anderen did-Instituts unterscheiden w├╝rde. Ein wichtiger Grundsatz von uns allen ist es, unsere Kunden nach besten Kr├Ąften darin zu unterst├╝tzen, ihre individuellen sprachlichen Ziele zu erreichen, und uns eine dementsprechende Flexibilit├Ąt zu bewahren. Dies erfordert eine kontinuierliche Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, weshalb meine B├╝rot├╝r st├Ąndig f├╝r jeden ge├Âffnet ist."

Wie ist das Institut organisiert?

Herr Burghart: "Beim did deutsch-institut M├╝nchen sind ca. zwanzig Lehrkr├Ąfte besch├Ąftigt, die eng mit unserer P├Ądagogischen Leiterin zusammenarbeiten. Eine weitere Kollegin aus der Verwaltung k├╝mmert sich um die Unterbringung der Studenten in Gastfamilien und anderen Unterk├╝nften. Au├čerdem gibt es noch einen Freizeitbetreuer, einen Computerfachmann, das Reinigungspersonal und mich. "

Qualifizierte und motivierende Lehrkr├Ąfte bilden einen wichtigen Grundstein f├╝r das erfolgreiche Erlernen einer neuen Sprache. Seine Lehrkr├Ąfte sind das Kapital von did deutsch-institut. Welche wichtigen Kriterien erf├╝llen diese Dozenten f├╝r das Lehren von Deutsch als Fremdsprache?

Herr Burghart: "Sie sind deutsche Muttersprachler, verf├╝gen ├╝ber einen Hochschulabschluss, vorzugsweise in "Deutsch als Fremdsprache", und haben bereits Unterrichtserfahrung. Wichtig sind aber auch eine Grundbegeisterung f├╝r den Lehrberuf sowie eine Pers├Ânlichkeit, die gut ins Team passt."

Wie sehen die Unterrichts- und Lehrmethoden von did deutsch-institut aus?

Herr Burghart: "Einer bestimmten methodischen Dogmatik sehen wir uns zwar nicht verpflichtet, es ist uns aber wichtig, dass die Sch├╝ler und nicht der Lehrer im Zentrum des Unterrichtsgeschehens stehen. Sie sollten im Unterricht m├Âglichst oft sprachlich handeln, vom Lehrer dabei moderierend begleitet werden und so ihren sprachlichen Verstehens- und Ausdrucksspielraum systematisch und kontinuierlich erweitern k├Ânnen. Weitere zentrale Punkte sind Lebensbezug und kommunikative Relevanz der gew├Ąhlten Themen, Klarheit und Systematik in Planung und Unterrichtsf├╝hrung sowie Spa├č, Dynamik und Erfolgsorientierung. "

Wie wird ein gleichbleibender Qualit├Ątsstandard des Unterrichtes gew├Ąhrleistet?

Herr Burghart: "Durch regelm├Ą├čige Unterrichtsbesuche und ein damit verkn├╝pftes Lehrerfortbildungssystem. Unsere Mitgliedschaft bei EAQUALS, dem f├╝hrenden Sprachschulqualit├Ątsverband in Europa, garantiert, dass diese QM-Elemente bei uns nicht nur implementiert sind, sondern auch funktionieren. Dies m├╝ssen wir in periodisch stattfindenden und rigorosen Inspektionen immer wieder unter Beweis stellen. "

Teilnehmer unterschiedlicher Niveaustufen, vom absoluten Anf├Ąnger ohne Vorkenntnisse bis hin zu sehr fortgeschrittenen Deutschlernern lernen im Institut. Wie wird man ihrem Bestreben, optimal Deutsch zu lernen, gerecht?

Herr Burghart: " F├╝r Lerner ohne Vorkenntnisse haben wir j├Ąhrlich zehn Starttermine im Programm. Die Kurse beginnen bei Null und folgen dann einer klar festgelegten Progression: In 44 Wochen bis zum Abschluss der Niveaustufe C2. Manche bleiben tats├Ąchlich so lange, andere vielleicht nur zwei Wochen. Teilnehmer, die schon etwas Deutsch sprechen, k├Ânnen bei uns jedoch jeden Montag mit ihrem Sprachkurs beginnen. Nach einem Einstufungstest, der sowohl sprachliches Wissen als auch kommunikatives K├Ânnen ber├╝cksichtigt, werden sie in einen der laufenden Kurse integriert. Da f├╝r jeden neuen Lerner immer eine passende Klasse zur Verf├╝gung steht, funktioniert dieses flexible System sehr gut."

Mein erster Schultag als Deutschsch├╝ler im Institut. Wie sieht der Tag aus?

Herr Burghart: " Sie kommen gegen 9:00 Uhr zur Rezeption, werden dort freundlich begr├╝├čt, erhalten eine Mappe mit Informationen ├╝ber die Schule und die Stadt M├╝nchen und werden anschlie├čend in den Ablauf des Einstufungstests eingewiesen. Nach dem Test informieren wir Sie dar├╝ber, in welchem Klassenzimmer um 11:00 Uhr Ihr Unterricht beginnt. Im Sommer finden statt der ersten beiden Unterrichtsstunden ein Stadtrundgang und im Anschluss daran eine kleine Willlkommens-Grillparty auf unserer sch├Ânen Dachterrasse statt."

An welchen Sprachkursen kann man im did deutsch-institut M├╝nchen teilnehmen?

Herr Burghart: " Unser Angebot umfasst Einzel- und Gruppenunterricht f├╝r Deutsch im Alltag, Berufsleben oder Studium sowie Pr├╝fungsvorbereitungskurse (TestDaF, DSH oder Aufnahmepr├╝fung an Studienkollegs). Unsere Kurse decken alle Niveaustufen des Gemeinsamen Europ├Ąischen Referenzrahmens f├╝r Sprachen ab, also A1, A2, B1, B2, C1 und C2. "

Welche Pr├╝fungen k├Ânnen im Institut abgelegt werden?

Herr Burghart: " Jeweils am Ende der Niveaustufen B1, B2, C1 und C2 k├Ânnen bei uns Diplompr├╝fungen der GfdS (Gesellschaft f├╝r deutsche Sprache) abgelegt werden. Die Pr├╝fungen finden an zwei aufeinander folgenden Tagen statt, jeweils in der letzten Woche eines Monats. Au├čerdem sind wir ein lizenziertes TestDaF-, TestAS- und onDaF-Pr├╝fungsinstitut. "

Die gut ausgestattete Schule bietet alles, um erfolgreich Deutsch zu lernen. Welchen zus├Ątzlichen Service bietet das Institut neben dem Sprachkursangebot an?

Herr Burghart: " Kursteilnehmer, die gerne in Deutschland studieren m├Âchten, beraten wir ausf├╝hrlich und unterst├╝tzen sie bei der Bewerbung um einen Studienplatz. Au├čerdem organisieren wir Praktika f├╝r alle, die ihre Deutschkenntnisse gerne in einem beruflichen Umfeld anwenden und erweitern m├Âchten. "

Um die deutsche Sprache am besten und schnellsten zu lernen, sollte man vor allem auch au├čerhalb der Schule das Gelernte anwenden und ├╝ben. Dabei stellt das Kennenlernen der deutschen Kultur eine effiziente und sinnvolle Erg├Ąnzung dar. Dazu wird monatlich im Institut ein Kultur- und Freizeitprogramm rund um M├╝nchen angeboten...

Herr Burghart: " Ja, unser Freizeitbetreuer organisiert und leitet es. Es beinhaltet f├╝r jede Woche mehrere begleitete Exkursionen sowie zahlreiche Tipps f├╝r die ├╝brigen Tage des Monats. Ob Kunst, Architektur, Technik, Sport oder Natur, es ist f├╝r jeden Geschmack etwas dabei. Zu den beliebtesten Programmpunkten z├Ąhlen ein Tagesausflug zum Schloss Neuschwanstein, die Besichtigung einer Brauerei oder der Besuch der Allianz-Arena. Da Sprache und Kultur untrennbar ineinander verwoben sind, hat dieses Programm im Rahmen unseres Gesamtangebots eine wichtige Bedeutung. "

Die zentrale Lage des Instituts zur Innenstadt und zum Hauptbahnhof bietet dem Sprachkursteilnehmer alle M├Âglichkeiten M├╝nchen bestens kennenzulernen. Was gibt es Interessantes in der unmittelbaren Umgebung des Instituts zu entdecken?

Herr Burghart: " Die g├╝nstige Lage des Instituts wird von unseren Sch├╝lern immer wieder besonders hervorgehoben. Mit den ├Âffentlichen Verkehrsmitteln sind wir - und von uns aus alle interessanten Ziele in M├╝nchen - wirklich sehr gut erreichbar. Was es in unmittelbarer N├Ąhe des Instituts zu entdecken gibt? Hm, vielleicht den Zeitungsverk├Ąufer am Hauptbahnhof, der auch im tiefsten Winter barfu├č l├Ąuft, oder die vielen verschiedenen kleinen Snacks, die man in den L├Ąden rund um das Institut kaufen kann. "

Was sehen Sie f├╝r sich als Schuleiter einer Sprachschule als wichtigste Aufgabe/Funktion?

Herr Burghart: " Ich bin mir nicht sicher, ob ich einer meiner Funktionen einen ├╝bergeordneten Stellenwert beimesse. Wichtig sind sie alle, und oftmals kommt es ja gerade auf Aufmerksamkeit in kleinen Dingen an. Am ehesten w├╝rde ich vielleicht noch antworten: Einen frischen analytischen Blick auf die Dinge behalten und im Rahmen der Kundenorientierung flexibel bleiben. "

Was motiviert Sie?

Herr Burghart: " In einem professionellen und kollegialen Team zu arbeiten. "

Herr Burghart, schon seit 12 Jahren sind Sie am did deutsch-institut M├╝nchen t├Ątig. Wie haben Sie diese Zeit erlebt?

Herr Burghart: " Obwohl sie r├╝ckblickend betrachtet doch ziemlich schnell vergangen ist, war sie sehr abwechslungsreich. Es gab viele sch├Âne Momente mit netten Kolleginnen und Kollegen, spannenden organisatorischen Aufgaben und vor allen Dingen mit interessanten Menschen aus aller Herren L├Ąnder. Dass ich so viele interkulturelle Erfahrungen sammeln und st├Ąndig dazulernen kann, ohne M├╝nchen daf├╝r verlassen zu m├╝ssen, ist ├╝berhaupt einer der sch├Ânsten Aspekte meiner T├Ątigkeit. "

Viele allt├Ągliche und nichtallt├Ągliche Herausforderungen, das ÔÇ×AufeinanderprallenÔÇť unterschiedlicher Kulturen und Mentalit├Ąten und das Leiten und Organisieren einer Sprachschule ÔÇô gab es Ereignisse/ Erlebnisse die Ihnen besonders im Ged├Ąchtnis geblieben sind?

Herr Burghart: " Ich erinnere mich noch sehr gerne an ein paar wunderbare K├╝nstler aus Korea und China, die bei uns im Kurs waren und im Institut auch ihre Werke ausgestellt haben. Oder auch an den netten italienischen Abendkursteilnehmer, der erfolgreich um die Hand seiner Lehrerin angehalten hat. "

Wieso w├╝rden Sie M├╝nchen als Kursort empfehlen?

Herr Burghart: " Ob Sie es glauben oder nicht: In M├╝nchen spricht man erstklassiges Hochdeutsch. Um Bayerisch zu h├Âren, muss man heutzutage ja schon aufs Land fahren. Au├čerdem hat die Stadt weit mehr zu bieten, als es das stereotype Bild vom rotb├Ąckigen Ma├čkrugstemmer in Lederhosen vermuten l├Ąsst: Eine wunderbare historische Altstadt mit weitl├Ąufigen Gr├╝nanlagen, Parks und G├Ąrten, zahlreiche gro├čartige Museen, Schmuckst├╝cke barocker Architektur, Theater, Konzerts├Ąle und Kinos, jede Menge Einkaufsparadiese, eine Vielzahl anspruchsvoller deutscher und internationaler Restaurants, aber auch viele nette kleine Caf├ęs, Szenekneipen oder Clubs mit Live-Musik. M├╝nchen ist au├čerdem die High-Tech-Metropole Deutschlands, hat drei erstklassige Universit├Ąten, topaktuelle Forschungszentren und belegt bundesweit hinsichtlich Lebensqualit├Ąt, Bildungsniveau und Sicherheit den Spitzenplatz. Modernes Flair und traditioneller Charme verbinden sich hier zu einer ganz einzigartigen Atmosph├Ąre, die man unbedingt einmal erlebt haben muss. "

Was lieben Sie an M├╝nchen?

Herr Burghart: " Meine pers├Ânlichen Lieblingsorte in M├╝nchen sind der Alte Botanische Garten, das Valentin-Karlstadt-Mus├Ąum und das 59:1.

Facebook
Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Stellenangebote  |  © 2017 by did deutsch-institut. All Rights Reserved.
did deutsch-institut is a licensed TestDaF and telc center and member of EAQUALS.